Die 10 wichtigsten CBD Vorteile

CBD hat zahlreiche Vorteile und kann vor allem bei älteren Menschen die Lebensqualität deutlich verbessern. Dabei kann es bei den unterschiedlichsten Beschwerden eingesetzt werden und hier Linderungen hervorrufen. Nicht nur bei der Nikotinentwöhnung, sondern auch bei Arthrose, Epilepsie und Hautkrankheiten aller Art ist CBD ein wichtiger Helfer.

All diese Punkte zeigen, dass CBD eine hervorragende Alternative zu Arzneimitteln ist und das zu 100 Prozent natürlich. Denn gerade Arzneimittel bekämpfen zwar eine Krankheit oder Beschwerden, haben in der Regel aber jede Menge Nebenwirkungen. Während dann zwar die Migräne gelinder wird, kann bei manchen Medikamenten ein Dauerkopfschmerz auftreten, der dann wieder mit anderen Mitteln bekämpft werden muss. Am Ende ein Kreislauf, der der Gesundheit mehr schadet, als dass er hilft.

CBD ist die gesunde Alternative

CBD hat jedoch noch viel mehr Vorteile. Durch die Erforschung des Wirkstoffes kommen immer mehr interessante Details auf, die zum Beispiel in den letzten Jahren gezeigt haben, dass CBD bei Krebs helfen könnte. Zum einen lindert es nicht nur die schweren Nebenwirkungen, die bei einer Krebstherapie auftreten, sondern soll sogar das Tumorwachstum hemmen.

Insbesondere die Nebenwirkungen bei der Krebstherapie wie etwa die Entzündungen der Schleimhäute, Abgeschlagenheit und ein schwaches Immunsystem können mit CBD behandelt werden. Meist leidet der Patient jedoch auch an Appetitlosigkeit, weshalb es hier besser ist, ein medizinisches CBD Produkt einzusetzen, welches mit THC angereichert ist. Denn CBD hemmt den Hunger, während THC ihn anregt. Daher wird CBD mit THC in den letzten Jahren immer öfter als zusätzliche Therapie eingesetzt und es konnten sehr viele positive Erfolge erzielt werden.